Grund- und Mittelschule Allershausen

Druckversion

Weihnachtsbasar 2017

Schüler arbeiten für einen guten Zweck

Am Donnerstag, 21.Dezember fand an der Grund- und Mittelschule Allershausen der jährliche Weihnachtsbasar statt.

 Im Vorfeld produzierten die Schüler, auch mit Unterstützung der Eltern und Lehrer, Waren, die sie dann am Markt verkauften. So entstanden beispielsweise wunderschöne selbstgefräste Holzsterne, schimmernde Teelichter aus gestanztem Papier,  goldglitzernde Magnet-Sterne, kreativer Schmuck, Glücksbringer, allerlei Christbaumschmuck und selbst gemachte Windlichter aus Beton.

Außerdem wurden auf dem Flohmarkt Bücher und viele verschiedene Spielsachen angeboten.

Für das leibliche Wohl war ebenso gesorgt:  Die Schüler boten deftige Speisen wie ihre berühmte selbst gebackene Pizza oder ihre leckeren Hotdogs an. Aber auch an Süßem mangelte es  nicht, so überzeugten die schmackhaften Plätzchen mit warmen Punsch oder Kaffee. Das diesjährige Kuchenbuffet war einfach überwältigend.

Wie jedes Jahr wird das erwirtschaftete Geld gespendet. Der Erlös von 4149,84€ geht heuer an die Namaste´-Stiftung (www.namstestiftung.de) und kommt den Kindern in Nepal zugute. Dadurch soll dort die Schulbildung gesichert und deren medizinische Versorgung verbessert werden.

K. Dworsky

             
 

 

Namaste-Stiftung: Namaste-Stiftung1.pdf   Namaste-Stiftung_2.pdf

 

Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter

Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter

Such mit!

   

Bereits am 10. Oktober  bekamen die Kinder der Grundschule Allershausen besonderen Besuch. Eine Händlerin hatte sich in der Schulturnhalle einquartiert und deren Warenangebot hatte es in sich: Ob kleine Worte, große Worte, Worte, die verletzen und heilende Worte – singend und tanzend pries sie ihre Ware an. Doch leider hatte jemand die wichtigsten Worte, die zum guten Zusammenleben unter uns Menschen wichtig sind, gestohlen. In den Allershausener Kindern fand die Händlerin jedoch tatkräftig Unterstützung auf der Suche nach diesen Zauberwörtern. So machten sich alle Kinder im Schulalltag auf Entdeckungsreise und fanden schließlich wenige Tage später im Pausenhof das Diebesgut. Na? Entdecken auch Sie die gestohlenen Wörter?

 

Weitere Infos - bitte hier klicken!

 

Druckversion

Auch heuer wieder: „Hallo Auto“ – am 09.10.2017 an der Mittelschule Allershausen

Ein Beitrag zur Verkehrserziehung an Schulen

von ADAC, Michelin und Opel

Das Programm „Hallo Auto“ trägt wesentlich dazu bei, Schülerinnen und Schülern – vor allem der fünften Jahrgangsstufe – kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen. Sie sollen Unfallgefahren erkennen und durch vorausschauendes Handeln richtig reagieren. In zwei

Schulstunden haben Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, mit einem ausgebildeten Moderator des ADAC und mit ihrem Verkehrserzieher beziehungsweise Klassenlehrer reale Verkehrssituationen handlungsorientiert  zu erleben. Die Kinder lernen vor allem durch praktische Übungen und Demon-strationen. Sie erleben den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg, auch in Abhängigkeit von verschiedenen Fahrbahnzuständen, und können so den Anhalteweg von Fußgängern und Fahrzeugen besser einschätzen. …..

Pro Jahr nehmen an diesem Programm bundesweit über 150.000 Schülerinnen und Schüler teil.

 

 Weitere Infos!  hier klicken

 

 

© 2016 Grund- und Mittelschule Allershausen    Intern     Impressum     Links