Weihnachtsbasar 2018

Am Donnerstag, 20.12.2018 veranstaltete die Grund- und Mittelschule Allershausen ihren Weihnachtsbasar nun schon zum 32. Mal. Die Einnahmen des Basars gingen an die Asheton Bergschule in der Nähe von Lalibela in Äthiopien. Dort werden damit dringend benötigte Schulbänke angeschafft. Auf der Internetseite Hope-for-Ethiopia.jimdo.com sind nähere Informationen zu finden.

Im Vorfeld informierte der Gründer des Vereins Hope for Ethiopia, Herr Ferdinand Reul die Schüler über das Projekt in Äthiopien und erzählte von den Lebensumständen der Kinder der Bergschule. Die Mädchen und Jungen der Schule in Allershausen bastelten daraufhin zusammen mit ihren Lehrern Weihnachtskarten, Teelichter, Kerzen, Lampenschirme, Fotoständer, Vogelhäuser, Flaschenträger, Badesalz, Schmuck, Eulen aus Holz und weihnachtliche Anhänger. Am Weihnachtsbasar selber bauten die Klassen zuerst ihre Stände auf. Nach einem besinnlichen, musikalischen Einstieg von der Grundschule und den Begrüßungsworten des Direktors Georg Riedel startete der Verkauf um 9 Uhr. Die Schule konnte sich über viele Eltern, Freunde und Verwandte der Schulfamilie freuen. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt; so gab es Pizza, Hotdogs, Waffeln, Cakepops und einen Stand mit Kaffee und Kuchen. Auch wurden dieses Jahr Aktionen angeboten wie das Buchkino, einem Ruheraum mit Massage, einem Los-Stand mit tollen Preisen, eine Fotowand und ein Flohmarkt. Um 11.15 Uhr endete der Markt mit einem stattlichen Erlös von 4003,32 Euro.

Hope for Ethiopia ist begeistert von der gewaltigen Summe. Über die Feiertage besucht Herr Reul die Bergschule, veranlasst das Bauen der Schulbänke vor Ort und die Auslieferung. Im Januar sollen erste Berichte mit Bildern folgen und werden in der Schule Allershausen ausgestellt.

 

Bericht_Desks_for_Asheten_School.pdf