Auch heuer wieder: „Hallo Auto“ – am 09.10.2017 an der Mittelschule Allershausen

Ein Beitrag zur Verkehrserziehung an Schulen

von ADAC, Michelin und Opel

Das Programm „Hallo Auto“ trägt wesentlich dazu bei, Schülerinnen und Schülern – vor allem der fünften Jahrgangsstufe – kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen. Sie sollen Unfallgefahren erkennen und durch vorausschauendes Handeln richtig reagieren. In zwei

Schulstunden haben Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, mit einem ausgebildeten Moderator des ADAC und mit ihrem Verkehrserzieher beziehungsweise Klassenlehrer reale Verkehrssituationen handlungsorientiert  zu erleben. Die Kinder lernen vor allem durch praktische Übungen und Demon-strationen. Sie erleben den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg, auch in Abhängigkeit von verschiedenen Fahrbahnzuständen, und können so den Anhalteweg von Fußgängern und Fahrzeugen besser einschätzen. …..

Pro Jahr nehmen an diesem Programm bundesweit über 150.000 Schülerinnen und Schüler teil.

 

 Weitere Infos!  hier klicken